Hypnose, Hypnosebeschreibung, Hypnoseanleitung, Hypnose-FAQ, Hypnose-Online-Shop, Hypnoseforum, Hypnoseanwendungen
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Hypnose-Themen
 Hypnosepraxis, Fragen und Antworten
 Grafisches Diagramm einer Hypnose
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HorstSB
Forum Admin

Deutschland
12493 Beiträge

Erstellt am: 22.07.2004 :  00:45:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

hier ein Trance-Diagramm einer kompletten Hypnosesitzung
(von unserem Workshop vom 03. und 04. Juli 2004)


(Die gesamte Hypnose)

Hier die Grafik in Originalgröße

Die (mittels Biofeedbackgerät erstellte) Kurve zeigt den Entspannungszustand des Mediums während der Hypnose.

Höhere Werte ausgeprägte Entspannung, tiefere Trance
Tiefere Werte weniger Entspannung, weniger tiefere Trance

Am oberen Rand kann man die genaue Uhrzeit verfolgen.


(Ein einminütiger Auszug aus obigem Diagramm)

Hier die Grafik in Originalgröße



(Auszug: Beendigung der Hypnose)

Hier die Grafik in Originalgröße


Wir empfehlen folgende Hypnosebücher
Sehr hilfreiche, gesamte Themenübersicht aller Foren.

E-Mail: forum•alpha-saar.de (Bitte den • durch @ ersetzen!)

scout
Mitglied

Deutschland
304 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  07:41:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Probant: super
Hypnotiseur: super
(Meßtechnik: super)

freundliche Grüße von Rüdiger
Zum Anfang der Seite

not2bad61
Mitglied

Deutschland
234 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  08:09:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Horst,

hochinteressant!

Was ist MHwM? Wo wird der Feedback gemessen? Was wird verwendet?
Das häufigste was ich gehört habe ist die elektrische Leitfähigkeit der Haut. Sie ändert sich hauptsächlich durch sich änderndes Schwitzen, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich kannte bisher nur MHuW, so habe ich nämlich mein kleines Latinum bekommen.
Mit,
Hängen
und
Würgen.

Gruß
Mick
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  09:19:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Boah, das ist total spannend anzuschauen Horst -

Frage: kann man Grenzwerte oder Grenzwertbereiche definieren?
der Range liegt ja zwischen 1,3 und ca. 2.67 also 1.37
Ist das jetzt eine kleine, mittlere oder größere Veränderung? - Subjektiv hat sich die Probandin *grins*, also ich, ja nicht so tief in Trance empfunden, wie bei der vorangegangenen Hypnose
Leider haben wir keinen Grundwert - also ermittelt im Wachzustand vor der ersten Hypnose - als Vergleichswert.
Gibt es Normwerte, die Ausganzszustand und Veränderungen definieren und ihnen Label zuordnen?

Fragen und noch mehr Fragen...


Zum Anfang der Seite

DetlevR
Admin

Deutschland
12103 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  10:17:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Horst

Ist Klasse noch mal genau zu sehen wie schön Susanne sich entspannt hat.
Was mich aber noch viel mehr begeistert hat, das man mit dem Biofeedbackgerät verfolgen kann wie jede einzelne Suggestion wirkt.
Es war schon sehr lehrreich und spannend unser Treffen.

Gruß Detlev

http://www.sri-lanka-live.de Sri Lanka Urlaub günstig
Zum Anfang der Seite

HorstSB
Forum Admin

Deutschland
12493 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  20:01:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rüdiger,

Probant: super
Hypnotiseur: super
(Meßtechnik: super)

Ja, unser Hypnotiseur (albireo bzw. Helmuth) versucht ja gerade in den Dolomiten vergleichbare Steigungen und Gefälle zu erklimmen.


Hallo Mick,

ja, es handelt sich um ein Gerät zur Bestimmung der Hautleitfähigkeit mit zwei Elektroden für je einen Finger.

Was ist MHwM?

M= MegaOhm
HwM= Hautwiderstandsmesswert, richtigerweise wird es Hautleitwert genannt.


Hallo Susanne,

Alle Werte sind relativ zu bewerten. Es gibt Personen, die sich im Bereich von min. 0.5 bis 1.5 (MOhm) bewegen, andere wiederum im Bereich von 30 bis max. 40 und das ist sicherlich von Tag zu Tag auch wieder unterschiedlich. Du hast Dich ja ca. im Bereich von 1 – 3 bewegt.

Das ist also von Person zu Person sehr unterschiedlich und auch bei einer Person von Situation zu Situation geringfügig unterschiedlich. Die Messwerte geben über den inneren Erregungszustand Auskunft, relativ zur vorangegangenen und nachfolgenden Zeit. Die Reaktionen sind aber so schnell (unter einer Sek.) und so exakt, dass Reaktionen auf einzelne Suggestionen (auf einzelne Worte) sehr genau verfolgt werden können.

Unter Berücksichtigung des Inhaltes* einer Trance kann man die relative Trancetiefe bzw. den Entspannungs- oder Erregungszustand und die Wirkung einzelner Suggestionen sekundengenau bestimmen. Dazu habe ich weiter oben noch einen einminütigen Auszug aus der gleichen Hypnose hinzugefügt, bei denen man Veränderungen in Sekundenabständen sehr genau beobachten kann. Zeitanzeige am oberen Rand.

*) Inhalt der Suggestionen, Rückführung in angenehme oder unangenehme Erinnerungen.

Lieben Gruß
Horst
Zum Anfang der Seite

Tocker
Mitglied

Deutschland
103 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2004 :  20:31:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Horst
meine Idee wäre, du müsstest jemanden an das Gerät hängen und in einem normalen aber entspannten Wachzustand aufzeichnen. Diese Prozedur eventuell zwei - dreimal wiederholen,
vielleicht sogar mit verschiedenen Personen so das du eine Art Grundschablone erhältst. Danach denke ich sind die nächsten Diagramme besser zu deuten und zu erklären.
Würde mich gerne als Testperson anbieten, jedoch ist eine Messung bei mir nicht sehr Sinnvoll da ich wie du weist zu Entspannt bin. Meine werte sind aus diesem Grund nicht sehr Vorteilhaft. Aber eine Grundschablone wäre glaube ich der richtige Weg.
Was hellst du von dieser Idee?

Liebe Grüße,
Ralf
Zum Anfang der Seite

HorstSB
Forum Admin

Deutschland
12493 Beiträge

Erstellt  am: 23.07.2004 :  17:31:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

Zitat:
meine Idee wäre, du müsstest jemanden an das Gerät hängen und in einem normalen aber entspannten Wachzustand aufzeichnen. Diese Prozedur eventuell zwei - dreimal wiederholen, ...
Das machen wir über eine Dauer von mehreren Minuten um einen Grundwert dieser Person in dieser aktuellen Situation zu erhalten. Dies über einen längeren Zeitraum oder mehrfach zu machen ist aber in einer Hypnosetherapie nicht sinnvoll, weil nicht ein Gerät, sondern der Mensch im Vordergrund stehen sollte.

Zitat:
...so das du eine Art Grundschablone erhältst.
Anspannung, Entspannung, Gefühle und Gemütszustände bei Menschen sind grundsätzlich nicht zu schablonisieren (welch eine Wortfindung), auch nicht mittels millionenteuren Gerätschaften, wie sie zum Beispiel in Universitätskliniken stehen.

So wie es aussieht, wird das auch in absehbarer Zeit nicht gelingen. Natürlich kann man z. B. Hormone exakt bestimmen. Die Gefühlslage eines einzelnen Menschen lässt sich damit aber höchstenfalls vermuten.

Und das ist gut so!

Wer einmal den im Forum schon erwähnten „Feuerzeugtest“ (es gibt derer viele mehr, aber dieser Test ist hier im Forum einigen Mitgliedern sehr gut bekannt) gemacht hat, weiß z. B. auch ohne millionenschwere Gerätschaften, dass das Unterbewusstsein Entscheidungen fällt, nicht as Bewusstsein. Die Wissenschaft ist gerade dabei, mit aufwendigen Gerätschaften zu erkunden und nachzuweisen, was Hypnotiseure schon Jahrzehnte wissen (nicht vermuten!). Geräte sollten immer nur Fachwissen und den gesunden Menschenverstand unterstützen, nicht ersetzen.

Zitat:
Danach denke ich sind die nächsten Diagramme besser zu deuten und zu erklären.
Für diejenigen die bei der Hypnose live dabei waren bzw. sind und sich mit der Thematik auskennen, sind die Diagramme während der Hypnose sehr gut zu deuten. Beim nachträglichen und isolierten lesen eines solchen Diagramms fehlen natürlich alle Informationen über begleitende Umstände, Suggestionen usw. So konnten z. B. die Teilnehmer des Workshops eindeutig feststellen, dass die Auflösung der Hypnose erst begann, nachdem der Hypnotiseur die Hypnose schon beendet hatte.

Zitat:
Aber eine Grundschablone wäre glaube ich der richtige Weg.
Nein. Es ist bedauerlich genug, dass die Schulmedizin, auch im Bereich Psychologie, unterschiedlichste Menschen ohne Rücksicht auf Individualität in Schablonen zu pressen versucht. Das dass bestenfalls ein Kompromiss (Kosten- / Nutzenrechnung) ist, wissen wir alle.

Lieben Gruß
Horst
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2005 :  15:05:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Welches Biofeedbackgerät würdet ihr empfehlen.
Ich hab ein kleines Taschengerät für Demos, würde mir aber gerne etwas repräsentativeres zulegen.
Erfahrungsgemäss sind diese einfachen Dinger meist gut geeignet um Skeptikern vorzuführen, dass das Körperbewusstsein auf Suggestionen reagiert, bevor das Bewusstsein etwas bemerkt.
Ich bräuchte vorzugsweise etwas mit akustischer Ausgabe.

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2005 :  16:09:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Erich,

um dir - vielleicht - eine Antwort geben zu können: was möchtest du denn messen (welche physiologischen Größen)?
Und - am Rande - was verstehst du unter "Körperbewusstsein"?

Lieben Gruß
Lutz
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2005 :  03:39:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
PGR (psychogalvanischer Reflex), also Hautwiderstand genügt im Allgemeinen, wenn die Elektroden gut gesetzt werden.
Körperbewusstsein ist der Teil des Unterbewussten, der kinästhetische Informationen speichert und umsetzt.
Also Druck, Hitze, Vibration, Muskelspannung, Lage im Raum, Körperhaltung etc.
Oft weiss der Körper automatisch die richtige Bewegung, die Du bewusst nicht abrufen kannst.
Auch das UBW hats nicht im verbalen oder bildhaften Speicher, - Tanzen ist so ein Beispiel
Phantomschmerzen, automatisierte Bewegungen.
Dieser Teil ist näher der "Hardware", reflexhafter
Ich unterscheide es deswegen, weil somnambule Personen, die gelernt haben, sich durch eine Zweitpersönlichkeit auszudrücken, zumeist behaupten, auf diese Körperreaktionen nicht spontan einwirken zu können, man kann ihnen aber diese Möglichkeit suggestiv eröffnen.

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2005 :  17:09:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Nightreader,

Zitat:
Ich unterscheide es deswegen, weil somnambule Personen, die gelernt haben, sich durch eine Zweitpersönlichkeit auszudrücken, zumeist behaupten, auf diese Körperreaktionen nicht spontan einwirken zu können, man kann ihnen aber diese Möglichkeit suggestiv eröffnen.


Könntest Du das etwas näher beschreiben, insbesondere die "Zweitpersönlichkeit"?

LG Miraculus

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2005 :  23:35:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In meiner wilden, neugierigen Experimentierzeit hatte ich es satt, den Somnambulen immer die Würmer aus der Nase ziehen zu müssen.
Da hab ich suggestiv erhöhte sprachliche Fähigkeiten suggeriert, dann eben zuletzt eine Art Persönlichkeit, die aber zu den unterbewussten Ressourcen Zugang hatte.
Hat bei einigen sehr guten "Medien" funktioniert und die Antworten, die diese "dissoziierten Persönlichkeiten" gaben, waren sehr erstaunlich (siehe oben)
zB.: "Ja, ich habe gesehen, wie sich beim Schwimmen im Attersee das Kettchen von ihrer Hand gelöst hat und im Wasser versunken ist, - aber ich kann in der Situation selbst nicht auf ihren Körper einwirken"

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2005 :  23:46:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sorry, bin schon wieder OT, wenn es Dich, Oh Miraculus näher interessiert, sollten wir einen eigenen Thread zum Thema - Somnambulismus und dissoziierte Persönlichkeitsanteile eröffnen.

Also wieder zu meiner Frage:
Welches gute PGR-Gerät, das etwas solider aussieht (für Schreibtisch geeignet) könnt ihr mir aus Euren Erfahrungen heraus empfehlen.
Ich nehme natürlich auch Empfehlungen für Geräte, die noch mehr können und ebenfalls gut aussehen.
Geil wärs, wenns noch dazu billig wäre.

Will gar nichts damit aufzeichnen, nur den Leuten (praktisch via Biofeedback) vorführen, was ihr Körper nach einer einzigen Suggestion alles aufführt.

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2005 :  19:05:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Erich,

danke für die Auskunft.
Ich weiß, wie Du das meinst. Ich habe von solchen Dingen in Bezug auf therapeutische Hypnose gehört, aber Du hast recht, warum soll man es nicht weiter ausdehnen?

Das erinnert mich etwas an Hilgards "versteckten Beobachter", wo es im Prinzip ähnlich geht. (Dabei wird suggeriert, daß es in jedem Mensche einen versteckten Beobachter gibt, der alles mitbekommt.)

Und auch mit der Etablierung idomotorischer Signale geht man ja eigentlich - ein Stück weit - in die gleiche Richtung.

LG Miraculus

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)

Bearbeitet von: Miraculus am: 11.11.2005 19:06:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2005 :  21:06:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@ Miraculus:
Zitat:
Das erinnert mich etwas an Hilgards "versteckten Beobachter", wo es im Prinzip ähnlich geht. (Dabei wird suggeriert, daß es in jedem Mensche einen versteckten Beobachter gibt, der alles mitbekommt.)
Der wird nicht "suggeriert", sondern der wird als existent und "von Haus aus eingebaut" angenommen.

Lieben Gruß
Lutz
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2005 :  00:48:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ist ein hochinteressantes Thema. Die Sufis kennen es als "der innere Zeuge", die Kahunas kennen es auch. NLP kennt es als Persönlichkeitsanteil und ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Wahrnehmung dieses "Beobachters" einen wichtigen Reifungsschritt darstellt. Wenn Du Kontakt mit diesem "inneren Regisseur" aufgenommen hast, nimmst Du Dich selbst mit Deinen Mustern einfach nicht mehr zu ernst.
Hat aber nichts mit den klassischen "Dissoziierten Persönlichkeiten" zu tun.
Diese entstehen oft spontan unter enormem Druck.
So berichtet das Buch "Aufschrei" von Judy Chase von 16 verschiedenen Persönlichkeiten in einer Frau, die als Kind sehr gedemütigt und misshandelt wurde. Diese hatten völlig verschiedene Charaktere, manch eine war z B normalsichtig, obwohl die Originalperson kurzsichtig war.

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2005 :  16:26:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Erich,
Zitat:
Welches gute PGR-Gerät, das etwas solider aussieht (für Schreibtisch geeignet) könnt ihr mir aus Euren Erfahrungen heraus empfehlen.
seit deiner Frage bin ich am Grübeln und Web-Suchen, aber ich finde es leider nicht mehr. Ich war mal über ein Biofeedbackgerät (Widerstandsmessung) gestolpert, das deinen Ansprüchen vielleicht genügt hätte: "Repräsentatives" Holzgehäuse, schreibtischgeeignet (also "stand-alone" ohne Computer) und mit u.a. Tonausgabe - aber ich find das Teil leider nicht mehr. Meine allerdings auch, dass es nicht gerade billig war...

Bei meiner Recherche bin ich aber z.B. auf sowas gestoßen:

http://www. som-biofeedback.com/Psycho.htm

Ob sowas nun "repräsentativ" ist, ist wohl Geschmackssache, aber vielleicht dennoch einen Klick wert.

Lieben Gruß
Lutz
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2005 :  16:33:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Naja ... ziemlich "klinisch" aber nett ...
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2005 :  20:49:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Eh komm, das "PSYCHO" vorne drauf strahlt schon mal voll krass Kompetenz aus!
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2005 :  22:49:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Diese Biofeedbackgeräte müssen nicht grösser sein, das stimmt schon, aber für Demos ist was hübsches noch besser. Soll ja was fürs Auge sein, nicht so ein billiges Plastikkästchen.

Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2005 :  12:05:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ey Lutz ... dazu brauch ich kein Kästchen ... ich laß die Brille auf die Nasenspitze rutschen und schau über den Rand hinweg ... meinem Klienten tieeeeeeeef in die Augen.....

dat reicht ...

@ Nightreader ... ich hab mal gegoogelt aber ebenfalls nix gefunden, was deinen Vorstellungen entsprechen könnte ...
Zum Anfang der Seite

nightreader
Mitglied

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2005 :  02:13:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Susanne, ahem, hast Du ein Bild Deiner Augen, das Du als Signatur zur Verfügung stellen könntest .

Ich will mein elektronisches Spielzeug!

Danke für Eure Mühe, wills ja nur als Demo, weils soviel Spass macht, die Gesichter des Auditoriums zu sehen, wenn durch ein blosses Wort plötzlich das Ding zu pfeiffen beginnt.




Take Care
Erich
Zum Anfang der Seite

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2005 :  12:10:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Erich,

Zitat:
Hat aber nichts mit den klassischen "Dissoziierten Persönlichkeiten" zu tun.
Diese entstehen oft spontan unter enormem Druck.


das Thema Hypnose und multiple Persönlichkeitsstörungen wäre sicher interessant.
Ich hatte das Thema Psychosen gestartet und dort auch angemerkt, daß früher Hypnose wohl zur Heilung multipler Persönlichkeiten eingesetzt wurde, daß ich aber den heutigen Stand auf diesem Gebiet nicht kenne.

Wenn DU Lust hast und Dir noch was einfällt, kannst Du ja dort oder in einem neuen Thread etwas dazu schreiben...

http://www.alpha-saar.de/alphaForum/topic.asp?TOPIC_ID=1813


LG Miraculus

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)
Zum Anfang der Seite

Kein Mitglied
Mitglied gelöscht


0 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2005 :  13:14:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@ Erich

nööö ... meine Augen gibts nur live ... ...

aber der Gedanke

Zitat:
wills ja nur als Demo, weils soviel Spass macht, die Gesichter des Auditoriums zu sehen, wenn durch ein blosses Wort plötzlich das Ding zu pfeiffen beginnt.


der hat was
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de © 2002-2014 Horst Mohr Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 6.88 Sekunden erstellt. Snilz Forums 2000