Hypnose, Hypnosebeschreibung, Hypnoseanleitung, Hypnose-FAQ, Hypnose-Online-Shop, Hypnoseforum, Hypnoseanwendungen
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Hypnose-Themen
 Hypnosepraxis, Fragen und Antworten
 Anker/Trigger mit SprachMuster
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

moritzhecki
Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt am: 12.08.2016 :  12:23:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was haltet ihr von meinem Anker mit SprachMuster auf eine sanfte Art.
„Menschen können Hypnose lernen, weil sie neugierig sind, was mit der Kraft des Unbewussten alles möglich ist.“
„Wie schnell kannst du alles nutzen was ich dir anbiete“
„Wenn du beginnst dich immer mehr zu entspannen, dann wirst du bemerken, dass dir dies immer einfacher fallen wird. Und wenn du dies zum ersten Mal bewusst bemerken kannst, dann wird es dir
bei den nächstenmauen und in deinem leben einfacher fallen dich zu entspannen“
„Vielleicht hast du schon begonnen zu bemerken, wie gut es dir tut, In Hypnose zu sein und
dir vielleicht deshalb es einfacher fällt dein bewusstsein abzustellen und dich immer mehr und mehr zu entspannen“
„Ist es nicht angenehm zu wissen, dass immer wenn ich sage „Schlaf“ und dabei deine Schulter berühre du wieder in diese angenehmen Zustand kommst so schnell wie du kannst“
„Ist es nicht angenehm zu wissen, dass du wieder in diesen Zustand der vollen Entspannung kommen kannst, weil Du dabei bist die Kraft deines Unbewussten zu erkennen“
„Menschen müssen nicht beginnen, wenn ich „schlaf“ sage und dabei die Schulter zu berühren
die angenehme Veränderung wahrzunehmen und immer mehr und mehr in diesen angenehmen Zustand der Entspannung zu gleiten. Menschen können es aber “
„Und ich frage mich, ob Du bereits damit begonnen hast zu bemerken, dass das Unbewusste Dein Freund ist, welcher Dir gerne bei angenehmen Veränderungen hilft. Möchtest Du diese Kraft noch besser für Dich nutzen?“

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2016 :  21:22:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo Moritz,

ist das als fortlaufender Text gedacht oder sind das Formulierungen, die als Alternativen gemeint sind?

Grundsätzlich finde ich die Vorgehensweise gut, weil da die Selbstwirksamkeit betont wird, Motivation stattfindet und Ressourcen hervorgehoben werden. Ich würde solche Formulierungen aber nicht einzeln benutzten (falls das Deine Idee sein sollte), sondern sie in ein Gesamt-Konzept mit diversen Suggestionen einbinden.

Zitat:
„Vielleicht hast du schon begonnen zu bemerken, wie gut es dir tut, In Hypnose zu sein und
dir vielleicht deshalb es einfacher fällt dein bewusstsein abzustellen und dich immer mehr und mehr zu entspannen“


Diese Formulierung finde ich etwas problematisch, weil bei der Hypnose ja nicht wirklich das Bewusstsein "abgestellt" wird. Ich würde daher ein andere Formulierung suchen wie "...dein Bewusstsein entspannen zu lassen..."oder so etwas. Ist natürlich nur eine Anregung - Du selbst entscheidest natürlich.

Zitat:
„Ist es nicht angenehm zu wissen, dass immer wenn ich sage „Schlaf“ und dabei deine Schulter berühre du wieder in diese angenehmen Zustand kommst so schnell wie du kannst“

In diesem Fall würde ich persönlich etwas direkter sein, oder ich würde zumindest ergänzend (zusätzlich) noch direkter formulieren. Damit das einfach wirklich klar als konkrete "Instruktion" (und sei es im optionalen Sinne) verstanden wird.

Auch würde ich persönlich den Trigger an etwas "binden" - am besten an den Wunsch der entsprechenden Person, in genau diesem Moment in Trance zu gehen.

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)
Zum Anfang der Seite

moritzhecki
Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2016 :  09:58:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Miraculus,

Zitat:
ist das als fortlaufender Text gedacht oder sind das Formulierungen, die als Alternativen gemeint sind?

Das habe ich mehr als Formulierungen gedacht die ich dann auf die Person noch abstimme.

Zitat:
Diese Formulierung finde ich etwas problematisch, weil bei der Hypnose ja nicht wirklich das Bewusstsein "abgestellt" wird. Ich würde daher ein andere Formulierung suchen wie "...dein Bewusstsein entspannen zu lassen..."oder so etwas. Ist natürlich nur eine Anregung - Du selbst entscheidest natürlich.

Ja wenn ich nochmal nach Denke hast du Recht das ich dort "entspannen" statt "abstellen" nutze.

Zitat:
IZitat:
„Ist es nicht angenehm zu wissen, dass immer wenn ich sage „Schlaf“ und dabei deine Schulter berühre du wieder in diese angenehmen Zustand kommst so schnell wie du kannst“n diesem Fall würde ich persönlich etwas direkter sein, oder ich würde zumindest ergänzend (zusätzlich) noch direkter formulieren. Damit das einfach wirklich klar als konkrete "Instruktion" (und sei es im optionalen Sinne) verstanden wird.

Dabei schaue ich erstmal auf den Hypnotisant. Was sich besser für ihn eignet.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de © 2002-2014 Horst Mohr Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.08 Sekunden erstellt. Snilz Forums 2000