Hypnose, Hypnosebeschreibung, Hypnoseanleitung, Hypnose-FAQ, Hypnose-Online-Shop, Hypnoseforum, Hypnoseanwendungen
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Hypnose-Themen
 Hypnose/Esoterik-Einsteiger u. Forumsneulinge
 Selbsthypnose und autogenes Training
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Mystikhypnos
Mitglied

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt am: 24.03.2016 :  12:06:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe einige Fragen zu Selbsthypnose und autogenem Training, die ihr hier bitte hauptsächlich beantwortet! Aber hier könnt ihr auch Erfahrungen rund um autogenes Training und Selbsthypnose austauschen und Fragen stellen. :-)
1. Zur Information: Aus Geldmangel und in Anbetracht meines jungen Alters kann ich keine Hypnose-Ausbildung oder Ausbildung im autogenem Training machen. Ich nutze das Selbststudium, zu mindest im autogenem Training. Ich mache es u.a. Nach dem eBook "Das autogene Training". Ich mache es streng nach Anleitung und experimentiere dazu noch ein wenig. Außerdem habe ich Freunde die autogenes Training können und die helfen mir. :d
Also jetzt meine erste Frage: Wie soll man das mit den ganzen Übungen oder auch ohne des autogenem Trainings schaffen, in diesen tiefen Bewusstseinszustand zu kommen für die Oberstufe? Gibt es da einen Trick außer Verankerung? Was passiert, wenn man die Oberstufe macht ohne das es so schnell geht, außer das es länger dauert? Welche Autosuggestion soll ich verwenden zum Verankern?
2. Wie befragt man das Unterbewusstsein und wie verkraftet man Dinge in der Oberstufe? Davon steht in der Anleitung nichts. Könnt ihr mir einen Link per E-Mail oder in die Antwort stellen oder einfach alle Fragen so gut wie es geht beantworten und mir Tricks und Tips als Anfängerin geben?
Danke!
PS: Hier könnt ihr auch Anleitungen zur Hypnose, zur Einleitung in den Teta-Zustand und zum autogenem Training reinstellen. Ach ja, noch eine Frage:
Mit welcher Affirmation stärke ich mein Imunsystem?

Uruz
Mitglied

Österreich
2 Beiträge

Erstellt  am: 24.03.2016 :  17:21:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich würde mich beim 1.Mal führen lassen ......ab dem Zeitpunkt bist mal auf zb die Stimme dieser Person geprägt .Ab da wirds dann sehr einfach diesem Gefühl zu folgen zu entspannen oder tiefer und tiefer einzutauchen .....nach einigem Üben kommst dann sehr rasch an das gewünschte Ziel.Ich geh mal davon aus das es dann nicht länger dauert wie nen Wimpernschlag bis Du entspannst.
Zum Anfang der Seite

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2016 :  11:19:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mystikhypnos,

generell dürfte "Übung" für den Erfolg wesentlich sein. Dass etwas "Schlimmes" passiert, wenn man in der "falschen" Reihenfolge vorgeht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Vielleicht kannst Du Dir - etwa in der Stadtbibliothek - auch noch Bücher zu AT ausleihen. Kannst Du zudem vielleicht einen Link zu dem Ebook posten? Es gibt eines von Klaus Thomas, das nach meiner Erinnern auch die Oberstufe des AT beschreibt.

Eine weitere Idee bestünde darin, auch Bücher über Selbsthypnose zu lesen (etwa von LeCron). Nicht als Ersatz, sondern eher als Ergänzung zum AT. Tatsächlich gibt es viele Überschneidungen, und was DU in dem einen Fall lernst, wird Dir im anderen oftmals auch nützlich sein. Genau genommen ist das AT eigentlich selbst eine besondere Form der Selbsthypnose, die leicht zu lernen ist.

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)

Bearbeitet von: Miraculus am: 25.03.2016 20:18:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Miraculus
Mitglied

Deutschland
2960 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2016 :  18:37:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mystikhypnos,

hier mal eine Antwort auf weitere Fragen von Dir, auch aus einem anderen Thread.
Zuerst einmal: Du hattest ja in einem anderen Beitrag geschrieben, dass Du blind bist. Vielleicht kannst Du dennoch ein (E-)Buch oder etwas anderes zu den Themen Autogenes Training und Selbsthypnose finden, das Du über Blindenschrift oder technische Hilfsmittel finden kannst, weil manche Deiner Fragen einfach so allgemein sind ("Wie befragt man das Unterbewusstsein und wie verkraftet man Dinge in der Oberstufe?"), dass man sie in einem Forum einfach kaum alle beantworten kann. Aber manches findet sich auch im Forum. Hier etwa zwei Threads zu Anleitungen:
http://www.alpha-saar.de/alphaforum/topic.asp?TOPIC_ID=248
http://www.alpha-saar.de/alphaforum/topic.asp?TOPIC_ID=236

Zitat:
Ach ja und zu welcher Situation/welchem Problem passt welche Farbe? Wie finde ich raus was für was steht? Kommen bei der Farbe einfach Erinnerungen hoch?


ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was Du meinst, aber ich denke, Du kannst die Farben "spontan" in Dein Bewusstsein treten lassen. Wenn Du eine Farbe für etwas bewusst wählst, sollte dies aber auch kein Problem sein.
Das mit den Erinnerungen verstehe ich nicht ganz. ich denke mal, falls Du erwartest, dass mit den Farben Erinnerungen hochkommen, dann wird das vermutlich auch geschehen.

Zitat:
1. Wieso muss man es für die Oberstufe können, innerhalb weniger Sekunden in eine tiefe Entspannung zu fallen, oder ist das Humbug?


Ich vermute, dass das nicht notwendig ist, aber durchaus hilfreich sein kann.

Zitat:
Wie soll das gehen? Mit Verankerung? Welche Affirmation soll ich verwenden, um den Zustand zu verankern?


Meines Wissens wird es beim AT einfach über Einübung erreicht. Es funktioniert dann irgendwann ganz schnell.

Zitat:
Was würde passieren, wenn man die Oberstufe macht und es noch nicht so schnell kann, außer das es länger dauert?
mit ziemlicher Sicherheit nichts.

Zu einem anderen Beitrag in einem anderen Thread werde ich noch etwas schreiben. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, wenn Du einen Link zu dem von Dir benannten Ebook posten könntest. Manche Deiner Fragen sind etwas schwierig zu beantworten, weil man nicht unbedingt weiß, was genau ihr Hintergrund ist.

Ih hoffe, meine Antwort hilft Dir erst mal etwas weiter.

Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst du es auch. (Richard Bandler)
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Hypnose- und NLP-Forum www.alpha-saar.de © 2002-2014 Horst Mohr Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.12 Sekunden erstellt. Snilz Forums 2000